Ulrich Kempken Schützenkönig 2015

2015

Ulrich Kempken Schützenkönig 2015Mit dem 411. Schuss beendete Ulrich Kempken zu später Stunde den langen Kampf um die Königswürde.

Ungewöhnlich lange hatten sechs Aspiranten versucht, den Vogel zu erlegen, ehe dieser endlich um 21:50 Uhr, nur 10 Minuten später als beim letzten Schützenfest 2012, von der Stange fiel. Unter großem Jubel der ausharrenden,  zahlreichen Zuschauer durfte der strahlende König das Bad in der Menge mit seiner Frau und Königin Carmen genießen und sich auf der anschließenden Zeltparty feiern lassen.

Zu seinem Thron gehören Adjutant Thomas Hüsch, Finanzminister Michael Prangen und Landwirtschaftsminister Heinrich Engeln.

Bereits um 9:00 Uhr waren die Schützen vor dem Vereinslokal zum Abmarsch angetreten, um den noch amtierenden König Frederik Engeln zu Hause abzuholen.

Bei grauem Himmel und  leichtem Nieselregen schienen die Voraussetzungen für das Preis- und Königsschießen am neuen Standort des Schießstandes und in neuer Umgebung auf der Dorfwiese denkbar schlecht. Dank guter Vorbereitung aller aktiven Gruppen und – nicht zuletzt – dank toller musikalischer Unterstützung durch das seit mehr als 35 Jahren befreundete St. Sebastianus Orchester Werlte,  blieb die Stimmung erhalten und zahlreiche Zuschauer verfolgten das Geschehen bereits ab 11:00 Uhr sowohl im, als auch außerhalb des Zeltes.

Aus Reihen der insgesamt 107 teilnehmenden Schützen wurden in fairem Wettkampf die besten Schützen ermittelt:

Schießergebnis

5. Platz Gottfried Kuhlen linker Flügel
(112 Schuss)
4. Platz Udo Wagner rechter Flügel
(112 Schuss)
3. Platz Helmut Rüben Zepter
(27 Schuss)
2. Platz Heiko Kieselmann Reichsapfel
(52 Schuss)
1. Platz Sebastian Hartendorf Kopf
(118 Schuss)
König Ulrich Kempken Rumpf
(411 Schuss)

Allem erfolgreichen Schützen einen herzlichen Glückwunsch, GUT SCHUSS!

Fotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.