Baerler Ehrenmal soll gepflegter aussehen

BSG Allgemein

Zur Verschönerung des Baerler Dorfbildes und der Neugestaltung des Ehrenmals im Bereich der Kreuzstraße/Geeststraße/Buchenstraße wurde der nächste Abschnitt zur Neugestaltung in Angriff genommen. Treibende Kraft hinter dieser Aktion war wieder die Bürger-Schützengesellschaft Baerl von 1485 e.V., die seit vielen Jahren die Patenschaft und damit die Pflege übernommen hat.

Mit massiver Unterstützung durch technisches Gerät fällten Mitarbeiter der Wirtschaftsbetriebe nun drei Nadelbäume. Ein besonderer Dank des Vorstandes geht an die WBD aufgrund der großen Unterstützung und an Hans-Gerd Bosch, den SPD-Fraktionssprecher in Homberg/Ruhrort/Baerl. „Ohne die Unterstützung durch technisches Gerät und das Engagement der Mitarbeiter hätten wir uns doch sehr viel schwerer getan, dieses Projekt durchzuführen“, erklärt Klaus Moeller, Pressesprecher der BSG. „Das Ehrenmal soll vor allem wieder gepflegter aussehen. Leider benutzen immer wieder allzu bequeme Hundehalter die Anlage um das Ehrenmal als Hundeklo“ fügt er klagend hinzu.

Im Nachgang müssen noch die Wurzeln, ebenfalls mit Unterstützung der WBD ausgefräst werden. Anschließend sollen dort neue Laubbäume gepflanzt werden. In der Vergangenheit war die BSG bereits vielfach im Einsatz um das Ehrenmal aufzuräumen, neu zu gestalten und so in neuem Glanz erstrahlen zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.