Heinz-Dieter Giesen im Schlußspurt neuer Vereinsmeister — Frank Bosch doppelter Pokalsieger

Preis- und Pokalschießen

Buchstäblich in (vor)letzter Minute erkämpfte sich Präsident Heinz-Dieter Giesen den „Wanderpokal BSG Baerl“ mit 38 Ringen und ist damit neuer Vereinsmeister 2005 vor Frank Bosch und Heinz Lohmann, die mit jeweils 37 Punkten schon lange als sichere Favoriten galten.

Trotzdem hatte Frank Bosch allen Grund zur Freude: er gewann neben dem „Wanderpokal der Freiwilligen Feuerwehr Löschzug Baerl“ auch den „Wanderpokal der Sparkasse Moers“, der bereits nach dem Gewinn 1993, 1999, 2001 und 2004 nun in seinen Besitz übergeht.

Insgesamt waren wieder weit über 100 Schützen der Einladung auf den Schießstand des Grafschafter Schützenverein Lohmannsheide gefolgt um sich hier dem fairen Wettkampf zu stellen und ganz nebenbei auch die traditionelle Erbsensuppe zu genießen.

Das immer wieder beliebte Preisschießen erforderte wieder einmal neben einer ruhigen Hand und einem treffsicheren Auge auch ein wenig Glück. Hier stand neben dem sportlichen Ehrgeiz natürlich auch der Spaß und die Erwartung auf einen der vielen attraktiven Preise im Vordergrund. Auch in diesem Jahr hatte Heinz-Dieter Reimer wieder dafür gesorgt, dass kein Schütze leer ausging und auch die weniger treffsicheren Schützen einen der vielen Preise nach Hause tragen konnte.

Pokalschießen

Vereinspokal

1. Platz Heinz-Dieter Giesen 39 Ringe
Vereinsmeister 2005
2. Platz Heinz Lohmann 37 Ringe
3. Platz Frank Bosch 37 Ringe

Pokal „Freiwillige Feuerwehr Löschzug Baerl 2004“

1. Platz Frank Bosch 38 Ringe
2. Platz Heribert Hermann 37 Ringe
3. Platz Jürgen Weichert
Jürgen Hildenhagen
Rolf Salemka
Dieter Link
Rolf Dresler
36 Ringe

Pokal „Sparkasse am Niederrhein“

1. Platz Frank Bosch 38 Ringe
2. Platz Stefan Moeller
Karl-Heinz Schwan
Jürgen Hildenhagen
Dieter Link
Jürgen Wirtz
37 Ringe
3. Platz Heribert Hermann
Hermann Scholtheis (Flingerstr.)
Rolf Dresler
36 Ringe

Preisschießen

über 50 Jahre

1. Platz Gerd Bongardts 59 Ringe
2. Platz Hans-Jürgen Abel 56 Ringe
3. Platz Karl-Heinz Schwan 55 Ringe

unt 50 Jahre

1. Platz Heinz-Dieter Reimer
Jürgen Hildenhagen
55 Ringe
2. Platz Frank Bosch
Rolf Dresler
54 Ringe
3. Platz Andreas Kempken
Pieter Giesen
Ralf Pellen
Peter Dahmen
53 Ringe
Kommentare und mehr »

Preis- und Pokalschießen 2004

Preis- und Pokalschießen

Zum traditionellen Preis- und Pokalschießen hatte am vergangenen Samstag die Bürger-Schützengesellschaft Baerl von 1485 e.V. seine Mitglieder auf den Schießstand des Grafschafter Schützenvereins Lohmannsheide eingeladen.

Der sportliche Ehrgeiz im Kampf um die Vereinsmeisterschaft und einen der drei Wanderpokale, die traditionelle Erbsensuppe und nicht zuletzt die Aussicht auf einen der vielen attraktiven, von Heinz-Dieter Reimer zusammengetragenen Preise, führte mit 109 angemeldeten Schützenbrüdern zu einem noch größeren Teilnehmerfeld als in den Jahren zuvor.

Nach einem fairen und – trotz der hohen Teilnehmerzahl – zügigen Wettkampf kam es in diesem Jahr zu einer kleinen Sensation beim Pokalschießen: Alle drei Pokale gingen an Sappeure der BSG. Stefan Engeln konnte mit dem Gewinn des Feuerwehr-Pokals, der in diesem Jahr neu gestiftet wurde, und des Vereins-Pokals nicht nur ein hervorragendes Ergebnis erzielen, sondern auch gleichzeitig die Vereinsmeisterschaft erringen. Bereits zum vierten Mal nach 1993, 1999, 2001 errang Frank Bosch den Pokal der Sparkasse Moers.

Beim anschließenden und immer wieder beliebten Preisschießen war neben einer ruhigen Hand und einem treffsicheren Auge auch ein wenig Glück vonnöten. Neben der hier zu erreichenden, möglichst hohen Punktzahl stand hier jedoch neben dem natürlichen Ehrgeiz eindeutig der Spaß im Vordergrund. So gingen bei der anschließenden Preisverteilung auch weniger treffsichere Schützen nicht leer aus.

Pokalschießen

Vereinspokal

1. Platz Stefan Engeln 39 Ringe
Vereinsmeister 2004
2. Platz Jürgen Wichert 38 Ringe
3. Platz Andreas Kempken 38 Ringe

Pokal „Freiwillige Feuerwehr Löschzug Baerl“

1. Platz Stefan Engeln 39 Ringe
2. Platz Thomas Kempken 37 Ringe
3. Platz Hermann Scholteis 37 Ringe

Pokal „Sparkasse am Niederrhein“

1. Platz Frank Bosch 39 Ringe (nach Stechen)
2. Platz Holger Funck 39 Ringe
3. Platz Hermann Scholteis
Ralf Pellen
Jürgen Hildenhagen
Günter Schülling
36 Ringe

Preisschießen

über 50 Jahre

1. Platz Klaus Moeller
Gerd Bongardts
57 Ringe
2. Platz Dieter Maas 55 Ringe
3. Platz Jürgen Weichert 54 Ringe

unt 50 Jahre

1. Platz Klaus Joormann
Jürgen Queisler
55 Ringe
2. Platz Frank Bosch
Marco Scholteis
Rudi Steegmann
Jürgen Hildenhagen
54 Ringe
3. Platz Heinz Frütel
Sebastian Weichert
53 Ringe
Kommentare und mehr »

Preis- und Pokalschießen 2003

Preis- und Pokalschießen

Das traditionelle Preis- und Pokalschiessen fand – wie gewohnt – auf dem Schießstand des Grafschafter Schützenvereins Lohmannsheide statt.

Unter noch größerer Beteiligung als im letzten Jahr, konnten unter insgesamt 97 teilnehmenden Schützenbrüdern in fairem Wettkampf der neue Vereinsmeister und die neuen Pokalsieger ermittelt werden.

Beim anschließenden beliebten Preisschiessen war neben einer ruhigen Hand auch eine große Portion Glück vonnöten. Hier ging es um eine möglichst hohe Punktzahl, um an einen der vielen, von Heinz-Dieter Reimer und seinem Team zusammengetragenen, attraktiven Preise zu gelangen. Selbst weniger treffsichere Schützen gingen dabei nicht leer aus.

Pokalschießen

Vereinspokal

1. Platz Jürgen Hildenhagen 37 Ringe (nach Stechen)
Vereinsmeister 2003
2. Platz Klaus Hildenhagen
Jürgen Abel
Heribert Hermann
37 Ringe
3. Platz Frank Bosch
Klaus Moeller
Friedhelm Kantert
Marco Scholteis
Martin Kanlitzky
Holger Seidel
36 Ringe

Nach 1985, 1996, 1999 und 2001 hat Jürgen Hildenhagen den Pokal zum 5. Mal gewonnen; er geht damit in einen Besitz über. Herzlichen Glückwunsch!

Pokal „Freiwillige Feuerwehr Löschzug Baerl“

1. Platz Günter Schülling 38 Ringe
2. Platz Karl-Heinz Schwan
Wilhelm Paschmann
Ralf Pellen
Frank Bosch
Jürgen Hildenhagen
37 Ringe
3. Platz Nils Meyer 36 Ringe

Nach 1986, 1993, 1996 und 1999 hat Günter Schülling den Pokal zum 5. Mal gewonnen; er geht damit in einen Besitz über. Herzlichen Glückwunsch!

Pokal „Sparkasse am Niederrhein“

1. Platz Heinz-Wilhelm Engeln 38 Ringe
2. Platz Klaus Hildenhagen
Thomas Heibges
Frank Bosch
Nils Meyer
37 Ringe
3. Platz Dr. Gerd Altbrod
Jürgen Hildenhagen
36 Ringe

Preisschießen

über 50 Jahre

1. Platz Gerd Bongardts 310 Punkte
2. Platz Karl-Heinz Schwan
Jürgen Abel
Erwin Galka
260 Punkte
3. Platz Heinz Scholteis
Günter Schülling
250 Punkte

unt 50 Jahre

1. Platz Frank Bosch 370 Punkte
2. Platz Heinz-Wilhelm Engeln
Marco Scholteis
Stefan Moeller
Markus Engeln
260 Punkte
3. Platz Rudi Steegmann
Stefan Engeln
220 Punkte
Kommentare und mehr »

Hindernisse 2003

2003, Schützenfest, Veranstaltungen

Der diesjährige traditionelle Schützenumzug der Bürger-Schützengesellschaft Baerl von 1485 e.V. wurde durch zahlreiche Hindernisse gestört, die von der Bevölkerung errichtet wurden.

Das Aussehen und die Konstruktion des Hindernisses ließ darauf schließen, dass der Errichtung sorgfältige Planungen sowie mühevolle und aufwendige Konstruktionszeiten voraus gegangen waren.

Prämiert wurden:

  1. Hindernisbaugesellschaft: ‚Flingerstraße‘, Hermann Scholtheis
  2. Hindernisbaugesellschaft: ‚Dudel-Bau‘, Hartwig Unverdorben
  3. Hindernisbaugesellschaft: ‚Geststraß‘ Eck‘, Heinz Reimer

Die anderen Hindernis-Baugesellschaften waren:

  • Hindernisbaugesellschaft: ‚Kuhlen/Pleines‘, Gottfried Kuhlen
  • Hindernisbaugesellschaft: ‚Flinke Kralle‘, Frank Stender
  • Hindernisbaugesellschaft: ‚Rodelwiese‘, Manfred Jung
  • Hindernisbaugesellschaft: ‚Baerler Norden‘, Okki Neubauer
  • Hindernisbaugesellschaft: ‚Sappeur-Auffang-Gesellschaft‘, Frank Linkenbach
  • Hindernisbaugesellschaft: ‚Siedlung Hermann-Löns-Straße‘, Klaus Holthuis
  • Hindernisbaugesellschaft: ‚Mein Haus – Dein Haus‘
  • Hindernisbaugesellschaft: ‚Alte Ackerstraße / Neue Mitglieder für die BSG‘, Hanno Hinz
  • Hindernisbaugesellschaft: ‚Auf der Gest‘, Karl Heinz Schwan
  • Hindernisbaugesellschaft: ‚Grenadiere Binsheim‘, Hanspeter Maas
  • Hindernisbaugesellschaft: ‚Waldstraße/Hubertusstraße‘, Josef Bähner
  • Hindernisbaugesellschaft: ‚Kreisbahnhof Lohmannsheide‘, Dieter Giesen
  • Hindernisbaugesellschaft: ‚Lohmannsheide Südspitze‘, Manfred Kothes
  • Hindernisbaugesellschaft: ‚Grafschafter Straße‘, H. Becker
Kommentare und mehr »

Schützenfest 2003

2003, Schützenfest, Veranstaltungen

Nach einem spannenden und erstmalig äußerst langem Wettkampf konnte der neue König gegen 22.30 Uhr durch ein Stechen gegen seinen letzen Mitstreiter Norbert Oppelt ermittelt werden.

Der neue Thron setzt sich wie folgt zusammen:

  • König Rainer Pütz
  • Adjutant Klaus Hildenhagen
  • Finanzminister Heinz-Dieter Reimer
  • Landwirtschaftsminister Armin Söltzer

Vorausgegangen war dem spannendem Wettkampf das Preisschießen mit folgenden Ergebnissen:

  • 5. Platz – linker Flügel – Michael Kühn – nach dem 352. Schuss
  • 4. Platz – rechter Flügel – Stefan Engeln – nach dem 151. Schuss
  • 3. Platz – Zepter – Rolf Dresler – nach dem 60. Schuss
  • 2. Platz – Reichsapfel – Claus Pellen – nach dem 63. Schuss
  • 1. Platz – Kopf – Heinz-Dieter Reimer – nach dem 94. Schuss
  • König – Rumpf – Rainer Pütz – nach dem 243. Schuss
Kommentare und mehr »

Schützenfest 2000

2000, Schützenfest, Veranstaltungen
  • König Heinz Lohmann mit Ute Lohmann
  • Adjutant Ludger Bähner mit Ursula Bähner
  • Finanzminister Hubert Storms mit Brigitte Storms
  • Landwirtschaftsminister Thomas Heibges mit Katja Heibges

Erstmalig wurden in diesem Jahr die beim Festumzug aufgestellten Hindernisse der vielen nachbarschaftlichen Hindernis-Baugesellschaften von einer unabhängigen Jury  nach Aussehen, Konstruktion und Schwierigkeitsgrad bewertet und schließlich beim Königsball am Samstag abend im Zelt prämiert.

  1. Hindernis-Baugesellschaft: „Rodelwiese“
  2. Hindernis-Baugesellschaft: „Ackerstraße“
  3. Hindernis-Baugesellschaft: „Geststraße“
Kommentare und mehr »