König Heinz Frütel ist auch Kaiser 2019

König Heinz Frütel ist auch Kaiser 2019

2019

Heftiger Regen sorgte für Abkühlung in der heißen Phase des spannenden Wettkampfes, der sich wieder einmal bis in die späten Abendstunden hinzog.

Alle angetretenen elf Könige lieferten sich einen fairen Wettkampf, ehe der amtierende König Heinz Frütel um 21:24 Uhr erneut den entscheidenden 1126. Schuss setzte. "Das ist das Tüpfelchen auf dem »i«" jubelte er, und drückte den Rumpf des Vogels ganz fest an seine stolze Brust.

Nicht weniger spannend konnten zuvor die fünf Preise unter den 99 angetretenen Schützenbrüdern ausgeschossen werden. Bei strahlendem Sonnenschein gab es folgende Ergebnisse:

  • 5. Preis (linker Flügel): Peter Gratenberg
    283 Schuss um 13:19 Uhr
  • 4. Preis (rechter Flügel): Gerrit Knoll
    61 Schuss um 15:56 Uhr
  • 3. Preis (Zepter): Stefan Klömpken
    103 Schuss um 15:00 Uhr
  • 2. Preis (Reichsapfel): Heiner Thomas
    121 Schuss um 16: 18 Uhr
  • 1. Preis (Krone): Peter Neuhaus
    67 Schuss um 17:07 Uhr

In der anschließenden Pause erfolgten — erstmalig in diesem Jahr — zahlreiche Ehrungen für Mitglieder, die zwischen 25 und 40 Jahren der Gesellschaft angehören.

Für 25 Jahre treue Mitgliedschaft wurden geehrt:

  • Helmut Berns
  • Jörg Börgardts
  • Udo Börgardts
  • Torsten Frütel
  • Dr. Hartmut Kopperberg
  • Gerd-Dieter Link
  • Lüder Meyer
  • Hans-Werner Müller
  • Peter Senske
  • Heinz-Wilhelm Staats
  • Arnold Stepken
  • Klaus Strusik
  • Rölf Kösters
  • Udo Kempka
  • Klaus Moeller
  • Heribert Hermann
  • Udo Feuls

Für 40 Jahre treue Mitgliedschaft wurden geehrt:

  • Heinrich Engeln
  • Jürgen Heuser
  • Friedrich Junghänel
  • Erwin Kolibapka
  • Heinz Krützberg
  • Dietrich Liesen
  • Diethelm Neervort
  • Norbert Nienhaus
  • Klaus-Jürgen Oehland
  • Wilhelm Paschmann
  • Rolf Schimmelpfennig
  • Udo Wagner
  • Bernd Scholtheis
  • Holger Seifert
  • Heinz-Dieter Giesen
  • Hans Jakubiak
  • Carl-Ernst Prinz
Kommentare und mehr »
Kaiservogel 2019

Kaiservogel 2019

2019

Kaiservogel 2019Der Kaiservogel ist aus seinem Adlerhorst von W. Hoeffchen in Castrop-Rauxel sicher in Baerl gelandet. Am Samstag (18. Mai) wird er von den BSG-Schützen beim Preis-Schießen und anschließend von den Königen beim Kaiserschießen aus seinem Kugelfang geschossen.

Ab 10:15 Uhr ziehen die Schützen in einem kurzen Umzug durch den Ort und zum Schießstand auf der Dorfwiese. Ab 11:00 Uhr beginnt das Preisschießen, bei dem alle Mitglieder der BSG auf den Vogel und die begehrten Preise schießen. Anschließend schießen die Könige auf den Rumpf des Vogels um den neuen (oder alten?) Kaiser 2019 zu ermitteln.

Kommentare und mehr »

Kaiserwetter bei den Schützen in Baerl – Rainer Pütz ist Kaiser 2016

2016

Kaiser 2016: Rainer Pütz
Kaiser 2016: Rainer Pütz

„Kaiserwetter beantragt, Kaiserwetter erhalten“, so lautete die Meldung des Majors Bernhard Müller an den Präsidenten Heinz-Dieter Giesen bei der Begrüßung der angetretenen Schützen vor dem Vereinslokal Waldhof.

Bei strahlendem Sonnenschein zeigten die Offiziere der BSG Baerl als Organisatoren zufriedene und strahlende Gesichter. Für rundherum gute Stimmung sorgte während des gesamten Wettbewerbs das St. Sebastianus Orchester Werlte, das am frühen Morgen mit mehr als 40 Musikern aus dem Emsland angereist war — eine gegenseitige Freundschaft seit mehr als drei Jahrzehnten.

Leider erwies sich auch in diesem Jahr der Holzvogel wieder als äußerst zäher Geselle: Unter Flutlicht löste sich der Rumpf des Vogels mit den verbliebenen Preisen Reichsapfel und Kopf erst nach dem 393. Schuss um 22.40 Uhr von der Stange und kürte Reiner Pütz (König 2003) nach dem goldenen Schuss zum neuen Kaiser.

Fotos vom Kaiserschießen 2016

Preisschießen

97 Teilnehmer

  • 5. Preis — linker Flügel
    Jörg Börgards mit dem 272. Schuss (13:43 Uhr)
  • 4. Preis — linker Flügel
    Heinz-Wilhelm Engeln mit dem 344. Schuss (16:25 Uhr)
  • 3. Preis — Zepter
    Markus Vierbaum mit dem 192. Schuss (18:10 Uhr)
  • 2. Preis — Reichsapfel
    nicht ausgeschossen
  • 1. Preis — Kopf
    nicht ausgeschossen

Kaiserschießen

Diese elf Könige haben um die Kaiserwürde geschossen:

  • König 2016: Ulrich Kempken
  • König 2012: Frederik Engeln
  • König 2009: Holger Funck
  • König 2006, Kaiser 2013: Peter Gratenberg
  • König 2003: Rainer Pütz
  • König 1997: Thomas Kempken
  • König 1994: Heinz-Dieter Reimer
  • König 1991: Oskar Neubauer
  • König 1988, Kaiser 2010 und 1989: Gottfried Kuhlen
  • König 1976, Kaiser 1977 und 1992: Heinz Reimer
  • König 1963, Kaiser 2004: Christian Lohmann
Kommentare und mehr »

Zäher Vogel wehrt sich – Peter Gratenberg Kaiser 2013

2013

Kaiser 2013: Peter Gratenberg
Kaiser 2013: Peter Gratenberg

Erheblichen Widerstand leistete wieder einmal der Vogel beim spannenden Wettkampf um die Kaiserwürde – er „klebte“ förmlich an seiner Stange.

Zum fairen Wettkampf waren alle elf Könige am späten Nachmittag angetreten, ohne zu ahnen, dass es wieder einmal ein langer Abend werden könnte. Runde um Runde ließ die Aspiranten immer wieder hoffen, aber auch vor Kälte zittern.

Im Scheinwerferlicht und unterstützt von den ausharrenden Zuschauern setzte Peter Gratenberg um 21.45 Uhr den 321. und damit goldenen Schuß und holte sich den Titel „Kaiser 2013“.

Wesentlich zügiger, aber nicht weniger spannend, konnten zuvor die fünf Preise unter den beteiligten knapp 100 Teilnehmern ausgeschossen werden.

Die Ergebnisse:

  • 5. Preis, linker Flügel: Rudi Steegmann (Offizier, 135. Schuß, 12:30 Uhr)
  • 4. Preis, rechter Flügel: Stefan Moeller (Sappeur, 132. Schuß, 13:35 Uhr)
  • 3, Preis, Zepter: Oskar Neubauer (88. Schuß, 14:30 Uhr)
  • 2. Preis, Apfel: Marco Scholtheis (Offizier, 33. Schuß, 14:55 Uhr)
  • 1. Preis, Kopf: Stephan Rüben (Sappeur, 166. Schuß, 16:35 Uhr)

Fotos

Kommentare und mehr »

Einladung zum Kompanieausmarch und Kaiserschießen

BSG Allgemein

Lieber Schützenbruder,

in diesem Jahr werden wir erstmalig einen Kompanieausmarsch und ein Kaiserschießen veranstalten, und dies aufgrund eines für Baerl besonderen Jubiläums:

Christian Lohmann wurde vor 50 Jahren Schützenkönig der BSG. Er regierte „die Perle vom Niederrhein“ von 1963 bis 1968 und hat sich seitdem um den Verein sehr verdient gemacht.

Kommentare und mehr »